Die Schritte:

Abstimmung! Wollt ihr unser Projekt oder nicht!

Ihr entscheidet per Abstimmung ob ihr unser Projekt
überhaupt wollt. Was haben wir alle davon, wenn keiner Lust hat das Projekt zu machen? Hier könnt ihr selbstbestimmt entscheiden was ihr wie wollt. Mindestens 85 % müssen ja sagen, dann geht es los!



Wahl! Wählt Euren Wert!

Wir bringen die Wahl zu Euch. In einem realistischen, basis-demokratischen und altersgerechten Wahlverfahren könnt Ihr als Gruppe darüber abstimmen, welchen Wert Ihr für das Zusammenleben im Alltag am Wichtigsten findet.



Projekttag/Denkmalbau! Baut Euch ein Denkmal!

An einem Projekttag baut Ihr Euch selbst ein Denkmal. Alle
sind am Bau des Denkmals beteiligt. An diesem Tag könnt Ihr außerdem an vielen weiteren Workshops rund ums Thema Werte teilnehmen. Z.B. Fußballbillard, Bubbleballarena, Fotobox, Sumoringen, Kreativaktionen.



Wertschätzungstag! Lasst Euch feiern!

Euer Denkmal wird feierlich eingeweiht. Alle die teilgenommen haben treffen sich zur Enthüllung und Übergabe des Denkmals und feiern mit Gästen und Überraschungsaktion.



Werteprojekt

Mit diesen Schritten zu unserem Werteprojekt, aber warum?:
Das ist uns wichtig für euch.

  • Beteiligung und aktives Erleben von demokratischen Prozessen für die Persönlichkeitsentwicklung

  • ein nachhaltig gestaltetes sichtbares Ergebnis des Projektes.

  • bei unserem Projekt sollt Ihr darüber bestimmen, wie Ihr euch ein gemeinsames Zusammenleben vorstellt und Beteiligungsmöglichkeiten selbst entwickeln und erproben

  • Aus vielen unterschiedlichen und eigenen Vorstellungen soll ein akzeptiertes und positives Miteinander werden, um zivilgesellschaftliches Engagement zu fordern/ fördern.

Darum: Deine Stimme und Deine Tat zählen.
Hier kannst Du Selbstbestimmung erleben.



Wenn Wahlen soviel Spaß machen
gehe ich später auch dahin...

Teilnehmerin



Partner: